Sonntag, 15. Februar 2009

Macarons by Frédéric Cassel

Macarons in den Galeries Lafayette.
Da war doch was, oder?
Die Pariser Dependance Ladurée hatte bis zum Sommer letzten Jahres diese Köstlichkeiten noch in Berlin angeboten, jetzt hat die Patesserie Frédéric Cassel aus der kleinen Stadt Fontainebleau das Berliner Macarons-Zepter übernommen.
Seit kurzem leuchten also bunt und ansprechend die Himbeer-, Caramel-, Pistazien-, Caffe-, Maracuja-, Vanille-, Citron- und noch viel mehr-Macarons.
Aber schmecken sie auch so gut wie die von Ladurée?Optisch sind die Macarons kaum von den Ladurée-Macarons zu unterscheiden. Vielleicht sind sie ein wenig grösser.
Und tatsächlich, diese kleinen Dinger sind wirklich köstlich. Ein wenig anders und vielleicht sind sie auch ein wenig gehaltvoller, aber wirklich unglaublich lecker und süchtigmachend. Die Cremefüllung zerschmilzt wortwörtlich am Gaumen und hinterlässt unzählige Glückshormone.
Es ist schön, dass Berlin von Frédéric Cassel wieder mit elegant verpackten Macarons versorgt wird.
The next tea-Party ist gerettet!

Frédéric Cassel
Galeries Lafayette
Friedrichtstr. 76 - 78
10117 Berlin

Kommentare:

Berlin Reified hat gesagt…

Swetlana, thank you for the tip! I noticed Ladurée had shut its doors, and though macarons seem terribly incongruous in Berlin, I do find myself craving them. Hope all's well!

Swetlana hat gesagt…

You are welcome! The Laduree macarons are more "elegant", but Cassel is delicious also. We should meet for a dinner again! ;-)