Dienstag, 27. Mai 2008

Die Schale der Fontäne

So in etwa kann man wohl L'Ecaille de la Fontaine übersetzen.
Was verbirgt sich hinter diesen charmanten Worten? Das zweite Restaurant von Gérard Depardieu, das wie das La Fontaine Gaillon sich am Place Gaillon in Paris befindet und sich auf zwei Etagen erstreckt.
Und man kann es sich bei diesem Namen fast denken: es ist auf Austern- und Muschelspeisen spezialisiert und bietet dem bereitwilligen Gast in einem in roten Tönen modern gestalteten Restaurant leichte französische Meeresküche.
Anstatt profanem Brot werden dem entweder an der Theke oder an kleinen Tischen sitzenden Gast in hübschen weissen Schälchen Schnecken als Appetithappen serviert. Wunderbare Idee!
Während der Gast noch in den einzelnen Schnecken herumstochert (sie sind wirklich hervorragend und unglaublich lecker!) wird das bestellte Essen vorbereitet.
Zwar werden absolut delikate Austern und andere Muschelspeisen angeboten, aber sich an die Regel haltend, dass man nur in den Monaten, in deren Namen ein R enthalten ist (also September bis April) Austern, etc. essen sollte, wird ein wunderbares Lachstartar serviert. Das hervorragend gewürzte Tartar ist mit der dazugereichten nicht näher zu beschreibenden Quark/Sahne/Creme/Sauce eine göttliche Speise, die gerade zur Mittagszeit vom Magen dankbar aufgenommen wird ohne ihn über Maßen zu strapazieren.
Als Dessert wird ein leichtes Millefeuille aus Erdbeeren wärmstens empfohlen. Das wird allerdings nicht in der Küche des L'Ecaille de la Fontaine gezaubert, sondern wird flinken Fusses kurz mal über den Platz vom La Fontaine Gaillon gebracht. Zusammen mit dem Beereneis ist das Törtchen mit der Puddingfüllung eine zwar leichte, aber nicht minder kalorienhaltige Nahrung, die mit dem grössten Vergnügen bis auf den letzten Löffel genossen wird. So gestärkt kann's dank Monsieur Depardieu in den Pariser Nachmittag gehen!

L'Ecaille de la Fontaine
15, rue Gaillon
75002 Paris

1 Kommentar:

Iris hat gesagt…

Deine Berichte aus Paris machen Lust, sich beim nächsten Mal etwas Zeit zwischen den Bahnhöfen zu nehmen....

écaille ist übrigens, wie Du ganz richtig vermutet hast, eine schöne Anspielung auf Fischgerichte, heißt es doch "Schuppe", oder bei Schildkröten "Schildpatt" - also auch ein "Splitter" oder kleiner Ableger des größeren Restaurants...